Die Kempener Martinszüge

Der Martinszug in der Altstadt
Der Martinszug in der Altstadt

Der große und weit über Kempens Grenzen bekannte Schulkinderzug startet pünktlich am Dienstag, 10.11.2020, um 17.15 Uhr. Die Kempener Innenstadt und der Innenstadtring sind dafür bereits ab 16.30 Uhr für den Autoverkehr gesperrt (Infos über Parkmöglichkeiten siehe „Häufige Fragen“). Treffpunkte für die Schulklassen werden von den jeweiligen Klassenlehrern und -lehrerinnen bekannt gegeben. Die Kinder werden, nachdem sie ihre Martins-„Blo-ese“ (mit Leckereien gefüllte Martinstüte) bekommen haben, in verschiedene Richtungen aus dem Rathaus geleitet.

Der Kleinkinderzug für die 3- bis 6-jährigen Kinder ist bereits am Tag zuvor, also am Montag, 09.11.2020, ab 18.00 Uhr. Der Zug wird angeführt von den Kempener Kindergärten. Kinder, die keinem Kindergarten angehören, stellen sich auf dem Kirchplatz vor der Burse auf und ziehen hinter den Kindergärten. Im Anschluss an den Kleinkinderzug wird die Bettlerszene auf dem Buttermarkt dargestellt. Danach ziehen die Kinder durch das Rathaus und bekommen dort ihre Martins-Blo-es. Die Erzieher/innen begleiten die Kinder zum Abholtreffpunkt, der Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben wird.

Kinder, die aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen können, bekommen ihre Martins-Blo-ese über ihre Schule oder ihren Kindergarten. Sollten Sie Fragen zum Martinsfest haben oder sogar Interesse haben, aktiv im Verein mitzuarbeiten, wenden Sie sich bitte an den St.-Martin-Verein Kempen. Namen und Adressen finden Sie am Ende jeder dieser Seiten.

Einen Innenstadtplan mit den jeweiligen Zugwegen finden Sie im nachstehenden PDF:

Der Schulkinderzug

Vor allem durch den Schulkinderzug hat schon seit dem 19. Jahrhundert das Fest des Heiligen Martin in Kempen seine hohe Bedeutung: Begleitet von zwei Herolden und gefolgt von Tausenden von Schulkindern, zieht Sankt Martin alljährlich am 10. November durch die Kempener Altstadt (Zugbeginn um 17.15 Uhr). Jedes Kind trägt seine selbst gebastelte Fackel (Laterne); diese kleinen „Kunstwerke“ werden in den vielen Wochen vor dem Martinsfest mit viel Phantasie und Liebe in den Schulen und Kindergärten gestaltet.

Begleitet von zahlreichen niederrheinischen Musikkapellen, tragen die Kinder ihre Fackeln am Martinsabend durch die Straßen und singen die überlieferten Martinslieder. Rund um die Kurkölnische Burg hält der Zug an, und Kinder und Erwachsene bestaunen hier das Großfeuerwerk, das Jahr für Jahr von den Burgtürmen gezündet wird.

Zugweg und Zugfolge

Zugweg Schulkinderzug (10. November)
Zugweg Schulkinderzug (10. November)

Mülhauser Straße (Gegenzug), Ellenstraße, Peterstraße (bis Haus Platen), Umstraße, Judenstraße, Alte Schulstraße, Tiefstraße, Kuhstraße, Kuhtor, Burgring (im Uhrzeigersinn um die Burg bis Thomas-Buchhandlung)  – Feuerwerk –  Thomasstraße, Burgstraße, Engerstraße, Studentenacker, zwischen Möller und Bastelstudio auf den Kirchplatz, Durchzug durch das Rathaus (vom Kirchplatz kommend), Auflösung des Zuges in Richtung Moosgasse/Ellenstraße und Acker/Neustraße.

In welcher Reihenfolge sich der Schulkinderzug am 10. November aufstellt, ist in der Zugfolge festgelegt, die einige Tage vor dem Martinsfest an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Der Kleinkinderzug

Seit einigen Jahren gibt es bereits am 9. November in Zusammenarbeit mit den Kempener Kindergärten für die 2- bis 6-jährigen Kinder einen sehr schönen Kleinkinderzug (Zugbeginn: 18.00 Uhr). Wie beim Schulkinderzug werden die auf den Straßen gesungenen Martinslieder von niederrheinischen Musikkapellen begleitet. Am Ende des Umzugs wird im Schein des Martinsfeuers auf dem Buttermarkt die Bettlerszene nachgespielt, und jedes Kind bekommt seine begehrte Blo-es.

Im Kleinkinderzug dürfen übrigens alle Kempener Kinder mitlaufen, die mindestens drei Jahre alt sind. Und jedes Kind, das mit einer Fackel in der Hand zu Fuß durchs Rathaus zieht, gilt für uns als drei Jahre alt und bekommt seine Blo-es!

Die Aufstellung der Kindergärten erfolgt ab 17.30 Uhr auf dem Kirchplatz. Den Schluss des Zuges bilden Kempener Kinder, die mindestens drei Jahre alt sind, noch nicht zur Schule gehen und keinen Kindergarten besuchen. Sie sammeln sich ebenfalls ab 17.30 Uhr vor der Burse (Zugang zum Kirchplatz über Kirchgasse oder die Heinrich-Reck-Gasse).

Zugweg

Zugweg Kleinkinderzug (9. November)
Zugweg Kleinkinderzug (9. November)

Peterstraße (bis Haus Platen), Umstraße, Judenstraße, Alte Schulstraße, Tiefstraße, Kuhstraße, Buttermarkt (mit Martinsfeuer und Bettlerszene), Bloese-Verteilung im Rathaus, anschließende Auflösung auf dem Kirchplatz.

©  St.-Martin-Verein Kempen e.V.